druckmaildruck Schrift: - | +

GKKE fordert neues Rüstungsexportkontrollgesetz

Berlin, 12.12.2016 - Die Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE) fordert ein neues Gesetz zur Kontrolle von Rüstungsexporten. Diese und weitere Forderungen wurden bei der Vorstellung des 20. Rüstungsexportberichts der GKKE in der Bundespressekonferenz in Berlin erhoben. Der Bericht stellt öffentlich verfügbare Informationen über die deutschen Ausfuhren von Kriegswaffen und Rüstungsgütern zusammen und bewertet die Rüstungsexportpolitik im Zusammenhang der Friedens-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik.

Downloads: Rüstungsexportbericht, Statement Jüsten, Statement Dutzmann, Statement Mutschler, Statement Roßner, Pressemitteilung


www.justpax.va
www.jupax-europa.org
www.exposure-dialog.de
www.gkke.org