druckmaildruck Schrift: - | +

„Menschenrechte unter Druck – Kulturelle Traditionen als Brücken zu einer menschenrechtskonformen Politik?“

Unter diesem Thema veranstaltet die Deutschen Kommission Justitia et Pax einen Kogress am 9.und 10. Dezember 2016 in der Katholischen Akademie Berlin.

Bei der Podiumsdebatte am Freitag, den 9. Dezember von 11:00-12:30 soll es um die Frage gehen "Was hält die Gesellschaft zusammen? Die Herausforderung durch populistische Bewegungen".

Dabei sollen Erfahrungen mit populistischen Polarisierungen und Mobilisierungen, Einschätzungen von Hintergründen und Ursachen sowie Perspektiven für den praktischen Umgang angesprochen werden. Es werden unter der Leitung von Prof. Dr. Heiner Bielefeldt miteinander reden: Weihbischof Krzysztof Zadarko, Vorsitzender der Migrationskommission der polnischen Bischofskonferenz, Bistum Koszalin-Kołobrzeg, Polen, Erzbischof Jean-Claude Hollerich SJ, Erzbischof von Luxemburg, Präsident der Konferenz der europäischen Justitia et Pax Kommission, Rebecca Harms, Fraktion der Grünen/EFA im Europaparlament, Brüssel.

Programm


www.justpax.va
www.jupax-europa.org
www.exposure-dialog.de
www.gkke.org